Mit positiven Hotelbewertungen neue Gäste gewinnen

Hotelbewertungen mit HolidayCheck
Screenshot HolidayCheck

TripAdvisor, HolidayCheck & Co.

Hotelbewertungsportale wie TripAdvisor, HolidayCheck usw. sind für Hotels Fluch und Segen zugleich. Einerseits bieten Sie eine erhöhte Sichtbarkeit und bringen den Hotels neue Gäste. Andererseits hat sich wohl schon jeder Hotelier über (ungerechtfertigte) negative Bewertungen geärgert.

Vervollständigen Sie Ihre Profil-Informationen
Umso wichtiger ist es, diese Portale aktiv in den Marketing-Mix zu integrieren, um so das volle Potential auszuschöpfen. So banal es auch klingen mag: Füllen Sie Ihr Profil vollständig aus, laden Sie möglichst viele ansprechende Bilder hoch und stellen Sie Ihren Gästen alle relevanten Informationen für den Entscheidungsprozess zur Verfügung. Viele Portale bieten neuerdings außerdem neue Marketingmöglichkeiten, wie etwa der Businesseintrag auf TripAdvisor, die Sie zumindest in Erwägung ziehen sollten.

Gehen Sie auf negative Kommentare ein!
Kaum Hotels reagieren auf negative Hotelbewertungen. Für 80% der Nutzer haben diese Antworten jedoch eine „beruhigende“ Wirkung und können sogar das Buchungspotential erhöhen. Das um und auf ist dabei jedoch, „wie“ mit der Kritik umgegangen wird: Standardfloskeln oder Ausreden sind nicht hilfreich. Vielmehr soll die Kritik ernst genommen und auf den Gast eingegangen werden.

Anzahl der Bewertungen
Die Anzahl der Bewertung ist ausschlaggebend für das Ranking des Hotels im Bewertungsportal – und damit für die Sichtbarkeit des Hotels und der Gästeakquise! Motivieren Sie Ihre Gäste also in persönlichen Gesprächen oder per Mail, Ihnen eine Bewertung zu verfassen.