Wie Sie Ihre Website im Google Suchergebnis hochkatapultieren – auch ohne fremde Hilfe

Suchmaschinenoptimierung Südtirol
Das Google Suchergebnis

Eine Top-Platzierung in Google ist heute das ausschlaggebende Kriterium für den Erfolg einer Webseite – und damit auch für Ihren Geschäftserfolg. Mit diesen einfachen Tipps können Sie Ihre Position im Google Suchergebnis selbst verbessern!

1. Bieten Sie Ihren Kunden einen echten Mehrwert auf Ihrer Website!

Ihre Kunden haben eine bestimmte Erwartung wenn Sie auf Ihre Seite kommen. Diese sollten Sie erfüllen oder – wenn möglich – gar übertreffen!
Der Besucher soll auf Ihrer Seite genau die Informationen finden, die er gerade benötigt, ohne lange danach zu suchen. Kurz und knackig. Aber dennoch möglichst vollständig! Überfordern Sie ihn nicht mit unnötigen oder unverständlichen (technischen) Details, sondern erklären Sie ihm, welchen Nutzen ihm Ihr Produkt bringt und wieso er genau dieses Produkt unbedingt haben sollte.

2. Texten Sie für Ihre Kunden – nicht für Google!

Der Google Algorithmus wird immer besser und besser. Und Google erkennt mittlerweile, wenn ein Text nur mit Keywords vollgespickt ist anstatt den Website-Besuchern relevante Informationen zu bieten. Schreiben Sie also natürlich und lassen Sie hier und da wichtige Keywords und Synonyme (!) einfließen. Aber übertreiben Sie es nicht mit den Keywords.

3. Finden Sie heraus, was Ihre Kunden wünschen – und suchen!


Versetzen Sie sich in die Lage Ihrer Kunden: Welche Begriffe würden Sie als Kunde verwenden, um Ihr Unternehmen im Internet zu finden? Fragen Sie auch Freunde, Bekannte und Kunden, um eine unabhängige Meinung zu erhalten. Manchmal wird man betriebsblind und versteift sich auf bestimmte Begriffe. Auch der kostenlose Keyword Planer von Google AdWords hilft Ihnen bei der Keyword-Suche.

4. Nicht nur das Keyword selbst, sondern auch dessen Position ist wichtig!

Besonders wichtig sind die Keywords natürlich in Titeln und Überschriften, aber auch in den Metatag-Beschreibungen. Dort also, wo sowohl Ihre Besucher, als auch die Suchmaschinen als erstes suchen. Dabei sollten sich die Keywords am besten jeweils am Anfang befinden – damit sowohl Leser als auch Google sofort wissen, worum es sich im Text handelt.

5. Verwenden Sie interne Verlinkungen und nutzen Sie relevante Link-Texte!

Verweisen (also verlinken) Sie auf Ihrer Website auf weiterführende Seiten. Auf Ihrer Wander-Seite könnten Sie beispielswiese auf die Themen „geführte Wanderungen“, „Wandervorschläge“, „Wanderkarte“ – oder auch zur wohltuenden Massage nach einer Wanderung verweisen. Verwenden Sie dabei immer möglichst relevante Keywords im Link-Text.

6. Bieten Sie aktuelle Inhalte auf Ihrer Website!

Google liebt aktuelle Inhalte. Also halten Sie Ihre Website stets aktuell. Aktualisieren Sie regelmäßig Ihre Angebote, fügen Sie neue Produkte ein, oder für Profis: Führen Sie einen Blog, mit dem Sie Ihre Leser stets über Neuigkeiten in Ihrer Branche informieren!
7. Verwenden Sie emotionsstarke Bilder auf Ihrer Website!
Bilder sind ein äußerst wichtiges Mittel, um Kunden und Gäste in Ihrer  Entscheidung zu unterstützen. Für Google beinhalten sie jedoch keine Informationen. Also fügen Sie die Bilder nicht nur mit einer lieblosen „Foto 1“ Beschriftung ein, sondern verwenden Sie relevante ALT-Texte für Ihre Bilder. Auch hier sollten Sie relevante Keywords einsetzen.

8. Verknüpfen Sie Ihre Seite mit Ihren Social Media Seiten!
Auch die Social Media Plattformen mit den „Social Signals“ werden für die Suchmaschinen und die Suchmaschinenoptimierung immer wichtiger. Zunächst einmal ist es wichtig, dass Ihre Website mit Ihren Social Media Kanälen verbunden ist. Und vergessen Sie bei Ihren Posts nicht, gelegentlich einen weiterführenden Link zu Ihrer Website einzufügen.

9. Hören Sie zu, was Google Ihnen sagt!
In den Google Richtlinien für Webmaster finden Sie zahlreiche kostenlose Tipps und Empfehlungen dafür, wie Sie Ihr Google Ranking verbessern oder Fehler ausmerzen können. Ignorieren Sie diese Tipps nicht sondern hören Sie auf Google!

10. Mobil optimierte Seiten werden immer wichtiger!
Durch den Einzug der Smartphones in unser aller Leben wird die mobile Suche immer wichtiger für Unternehmen. Nichts ist nerviger, als mit dem Smartphone auf nicht-optimierten Seiten zu landen. Eine mobil optimierte Seite ist daher auch für Google ein wichtiges Kriterium für das Suchergebnis. Seit einiger Zeit wird in den mobilen Suchergebnissen zudem angegeben, ob die Seite für Smartphones geeignet ist.

Sie brauchen trotz dieser Tipps Unterstützung oder Beratung in der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website?

Jetzt anfragen!
Tipp: Sie möchten Ihr Know-how im Internetmarketing und in der Suchmaschinenoptimierung stärken? Dann besuchen Sie doch die Kurse der Googelhupf Internetmarketing Akademie!


Autor: Stefan Plaschke