Plaschke Consulting on Tour: Internet World 2016 in München – Auf den Spuren des E-Commerce der Zukunft

Die wichtigste E-Commerce Messe Europas wiederholt sich bereits zum 20. Mal

Trotz starkem Schneefall und hohem Verkehrsaufkommen nutzten gestern tausende Fachbesucher aus dem Bereich E-Commerce die Chance sich auf über 16.500m² bei 360 Ausstellern über Tools, Trends & Innovationen auszutauschen. Die Themenschwerpunkte der Internet World Messe waren in diesem Jahr E-Commerce, Multichannel, Online Marketing, Logistik, Software, E-Payment, Usability und Social Media. Zudem wurden auf fünf Bühnen, kostenlos, insgesamt 95 Experten Vorträge angeboten. Von Best-Practice-Beispielen bis hin zu Praxis-Tipps konnten wir hier einige wichtige Inputs mitnehmen. 

Im Rahmen der von uns geführten Tour haben wir, mit einer kleinen Gruppe Südtiroler E-Commerce Interessierten, einige Anbieter genauer angesehen:

– Prestashop: 
Das französische Unternehmen PrestaShop ist zwar auf dem deutschen Markt ein weniger bekannter Anbieter für Softwarelösungen ist aber global gesehen ein echtes Schwergewicht der E-Commerce Branche. Es handelt sich um eine Open Souce-Software der durch vielerlei Möglichkeiten wie Datenpflege und Mitarbeiterverwaltung überzeugt. Der Shop an sich kann kostenlos verwendet werden, 5.000 mögliche Ergänzungen und Plugins können relativ günstig dazu erworben werden. 
– Shopware: 
Shopkonzeption, Technik und auch noch Storytelling unter einem Dach – das ist Shopware. Das Shopsystem eines der führenden Shopsysteme in Deutschland bietet alles für all jene Shopbetreiber die bereit sind etwas tiefer in die Tasche zu greifen für reichlich innovative Ansätze und Möglichkeiten.
– Optimizely: 
A/B Testing für jedermann das hat sich das Unternehmen als Ziel gesetzt. Mit wenigen Klicks und sogleich  Live können kleine aber feine Unterschiede in Ihrem Shop getestet werden. Je nach gewünschten Funktionen variieren auch die Preise. 
– Newsletter2go: 
E-Mail Marketing darf natürlich auch im E-Commerce nicht fehlen und hier überzeugt natürlich sogleich das Plug-in zum Shop. Datenpflege war nie einfacher, so können Produktinformationen mittels Baukastensystem in wenigen Klicks integriert werden. Empfängerlisten müssen einmalig importiert werden, anschließend werden An-und Abmeldungen automatisiert im Hintergrund vom System erledigt. Das alles zum fairen Preis.
Die Fachmesse findet jedes Jahr statt und bietet definitiv Chancen für E-Commerce Interessierte um am Ball der Zeit zu bleiben und sich auszutauschen. 


Hier einige Eindrücke:

By |2016-06-16T06:50:37+00:00März 2nd, 2016|Categories: Augmented Reality, e-commerce, InternetWorld, münchen|