Plaschke Consulting on tour – Zukunftstrends im E-Commerce

Neuigkeiten von der Internet World 2016 
kompakt für Sie!


Anfang des Monats machte sich das Plaschke Consulting Team mit einer Gruppe Südtiroler E-Commerce  Interessierter auf zur Internet World 2016 in München. Seit nunmehr 20 Jahren ist die Internet World fixer Programmpunkt im Jahreskalender der E-Commerce Fachleute. Neben der Messe fand, anfang des Monats in München, auch ein Kongress statt. Fachleute der Branche diskutierten hier über Zukunftsperspektiven & Trends im E-Commerce. Wir haben die wichtigsten News für Sie zusammengefasst!
 
Vortrag von Trendforscher Nils Müller:
Der Handel ist im Wandel und muss aufhören kurzfristig zu denken!
Zögerlich tastet sich der Handel an die Möglichkeiten des digitalen Zeitalter heran. Während die Technik schon längst viel weiterentwickelt ist rutscht der klassische Handel gemütlich ins digitale Zeitalter. Trendforscher Nils Müller nahm die Teilnehmer mit auf eine Reise ins Jahr 2020. Das Internet der Dinge ist bereits Alltag. Intelligente Geräte haben denken gelernt und unterstützen dort wo früher noch die Steuerung durch den Menschen nötig war – das Internet rückt also noch näher an uns heran. Jede erdenkliche Oberfläche ist digitalisiert, augmented Reality und Virtual Reality in allen unseren Displays integriert. Gesichtserkennung, Mobile Payment, Wearable Technology, Flexible Screen gehören zu unserem Alltag im E-Commerce dazu.
Hier nun die Top 5 Trends für E-Commerce:
1)    Outernet: Wir verabschieden uns vom Internet und heißen das Outernet willkommen!
Wie eine zusätzliche Schicht überzieht das Outernet unsere Welt und integriert virtuelle Elemente in unsere realen Lebensverhältnisse. Diese technologische Entwicklung verändert tiefgreifend unser Verhältnis zueinander und zu Objekten. Lokalisierung, vernetzte physische Objekte und Smarte Informationsverarbeitung werden allgegenwärtig.
2)    Shy-Tech
Technologie wird nun schüchtern und tritt in den Hintergrund. Dezent wird Technologie so in den Alltag und Alltagsgegenstände integriert, dass nur noch der Zugang zur gewünschten Funktion. Amazon Echo ist für Herrn Müller das Top-E-Commerce-Device der Zukunft. Amazons Sprachassistentin Alexa beantwortet Fragen und bestellt natürlich auch die gewünschten Produkte bei Amazon (derzeit nur in den USA ausgerollt).
3)    Virtual Promotion/V-Commerce
Wir kaufen nicht mehr im Geschäft ein und wir gehen auch nicht mehr in den Vorlesungsraum. Am Rechner probieren wir Produkte aus, Lernen und Studieren. Virtuelle Umkleidekabinen und Vorlesungsräume machen es möglich.
4)    Seamless Commerce: Grenzen zwischen stationärem und Online-Handel verschwinden
Laut Experten ist der Kunde hier längt angekommen. Kaum wird der Kaufprozess bewusst entschieden, je nach aktueller Situation wählt der Kunde über welchen Kanal der Kaufprozess abgewickelt wird. Manchmal in der Filiale, manchmal im Internet und manchmal auch mobil. Hier muss die Absatzstrategie der Handler erfolgreich sein. Das bedeutet der Händler muss ein nahtloses physisches und digitales Einkaufserlebnis über die gesamte Customer Journey schaffen. Videoberatung, Mobile Reminder, Personenerkennung, personalisierte Bedieung und Vorschläge von Produkten gehören hier ebenso dazu!
5)     Smart Everything: In der Zukunftsvorstellung geht Herr Müller noch einen Schritt weiter. Selbst Verkäufer sieht er in naher Zukunft durch künstliche Intelligenz ersetzt. Instore Leistsysteme, Beacons und Roboter führen die Kunden durch die Verkaufsgänge. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Handel eine langfristigere Roadmap für die Zukunft braucht. Lediglich 1-2 Jahre vorauszuplanen reicht nicht. Im Kundendiaglog muss vermehrt auf digitale Möglichkeiten zurückgegriffen werden. Die Technologie rückt immer näher an uns heran und wir wachsen dank warables und mobile Devices mit ihr zusammen.

Sie möchten im E-Commerce richtig durchstarten? Wir beraten Sie gerne bei Konzeption, Shopauswahl und Online Marketing Strategie.







Autor: Stefan Plaschke

 
[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
By |2016-11-24T09:33:56+00:00März 29th, 2016|Categories: e-commerce, Messe, münchen, Online-Shop Südtirol, Onlinehandel Südtirol, Plaschke Consulting|