Punkten Sie bei Gästeanfragen: Anfragen erfolgreich und zeitgemäß beantworten

MGM Tourismus-Dialog am 20. Oktober im KIMM Veranstaltungszentrum Untermais

Am runden Tisch des MGM Tourismus-Dialog diskutierten Unternehmer und Marketing Experten über die Herausforderungen im Anfragemanagment. Patrick Nestl, Inhaber „Spa & Relax Hotel Erika“, bringt Praxiserfahrungen aus der Hotellerie mit ein. Frau Ursula Plaickner, Inhaberin von „Das Land-Palais“, gewährt Einblicke in die Arbeitswelt einer kleinen Struktur mit Ferienwohnungen. Die Marketingexperten Joachim Leiter und Stefan Plaschke vervollständigen als Fachexperten die Runde. Durch die Diskussion führt Thomas Aichner, der Direktor der Marketinggesellschaft Meran.

Zunächst einige Zahlen & Fakten:
– Reaktionszeit auf Anfragen seitens der Hotels: 1,5 – 2 Stunden
– eine Online-Anfrage hat, je nach Verkaufskanal, einen Wert von ca. € 15 – 80
– Durchschnittlich braucht ein Unterkunftsbetrieb 15 Minuten pro Emailanfrage
– Großteil aller Anfragen werden online generiert
– Anfragen werden immer häufiger abends verschickt
– E-Mails werden mehrmals am Tag abgerufen

Eine Buchungsentscheidung ist, neben Preis und Reaktionszeit des Hotels, von weiteren Faktoren abhängig. Der Gast ist sprunghaft und anspruchsvoll und fragt oft in einem Zug gleich bei mehreren Betrieben an. Mittels E-Mail-Design und Angebotstext sollte bestmöglichst auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kundenanfrage eingegangen werden. Neben der Schnelligkeit rückt somit auch die Sorgfalt und die individuelle Note des Angebotes in den Vordergrund. Jede Anfrage ist eine Verkaufsgelegenheit, die es bestmöglichst zu nutzen gilt. Auch wenn die Buchung nicht zustande kommt sollte die Zustimmung eingeholt werden die Empfängeradresse auch für zukünftige Marketing-Zwecke zu nutzen.

Der Zeitaufwand kann durch den Einsatz von Softwarelösungen reduziert werden. Diese Hilfsmittel ermöglichen, anhand von Angebotsvorlagen, zeitnah und mit ansprechendem Design, auf Anfragen zu reagieren. Textbausteine und ansprechendes Fotomaterial werden hierbei, in wenigen Schritten, zu einer sauberen Antwort aufbereitet. Die Vorteile liegen klar auf der Verkaufschance durch die pass-genaue Angebotserstellung sowie Zeitersparnis und Fehlervermeidung. Teil des Anfragenmanagement ist natürlich auch das Nachhacken beim Kunden und, falls keine Verfügbarkeit vorliegt, die Ausarbeitung von Alternativangeboten. Auch hier können Gastwirte auf die Unterstützung mittels Tools zurückgreifen um Buchungslücken zu schließen. Nicht fehlen darf zudem eine Software zur Speicherung und Verwaltung der generierten Adressen. Diese bieten die Möglichkeit auch zukünftig Kapital zu schlagen.
Eine Reihe von Online Marketing Agenturen bieten unterschiedlichste Tools für Betriebe jeder Größenordnung. Eine Auswahl einiger angebotener Software-Produkten inkl. Funktionsumfang sowie Preisübersicht finden Sie hier!

Das rege Interesse an der Veranstaltung zeugt einmal mehr über die Relevanz und den Bedarf der Wissensvermittlung hinsichtlich Themen der Digitalisierung. Das Plaschke Consulting Team nimmt stets an den Tourismus-Dialogen teil und schätzt die gezielte Sensibilisierungsarbeit der MGM in diesen und weiteren Themen der Tourismusbranche.

Das Plaschke Consulting Team unterstützt Sie gerne bei Fragen rund um das Thema Anfragenmanagement. Als unabhängige Internet Beratungsagentur arbeiten wir mit unterschiedlichsten Dienstleistern zusammen und haben somit Einblick in die Praxiserfahrungen von Betrieben unterschiedlichster Größe.

MGM Tourismus Dialog