Um mit einem kleinen Budget so viele Buchungen wie möglich zu generieren, sollten Hotels jetzt auf die richtigen Marketinghebel setzen.

Seit Monaten haben Hotels geschlossen. Wie auch wir wissen, haben viele Hotels aufgrund der anhaltenden Durststrecke Liquiditätsengpässe. Unser aller Wunsch: nach einer Öffnung die Auslastung so schnell wie möglich wieder zu steigern. Genau deshalb ist es jetzt umso entscheidender, auf das richtige Marketingkonzept zu setzen, um mit einem kleinen Budget so viele Buchungen wie möglich zu generieren.

Der richtige Mix aus Push & Pull Marketing

In den nächsten Monaten hoffen wir alle auf ein Tourismusboom.

Ebenso zu erwarten ist jedoch, dass viele Menschen vorerst noch zögerlich mit der Buchung sein werden. Für die Marketingplanung nun bedeutender denn je zuvor ist: die optimale Marketingkombination aus Push & Pull.

Wie auch in Vergangenheit sind Google, Facebook & Instagram aktuell die wichtigsten Marketingkanäle für Hotels. Anhand von Pull-Marketing kann, dank Google Ads, eine bereits bestehende Nachfrage durch das altbekannte CPC-Verfahren eingekauft werden. Hier sollte bei kleinen Tagesbudgets vor allem auf eine optimale Keyword Strategie gesetzt werden. Generische Keywords sollten nur bedingt verwendet werden.
Ratsam ist es jetzt vermehrt auf den Qualitätsfaktor zu achten, da dieser durch Google für jedes individuelle Keyword eigens ermittelt wird. Ein guter Qualitätsfaktor ist Voraussetzung für einen günstigen Klickpreis (CPC).

Suchanzeigen von Google Ads erzeugen keine Nachfrage

Ein entscheidender Nachteil von Google Suchanzeigen ist, dass der Hotelier keine Nachfrage erzeugt, sondern letztlich für eine existierende Nachfrage mitbietet. In der aktuellen Situation besteht allerdings noch ein klares Nachfragedefizit. Die Folge daraus: Hohe Klickpreise bei steigendem Wettbewerb.

Facebook & Instagram zur Erzeugung von Nachfrage nutzen!

Sehr wichtige Push Kanäle, um eine Nachfrage zu generieren, sind Facebook & Instagram. Sinnvolle Kampagnen starten ab einem Tagesbudget von ca. 10 €. Bei kleinen Werbebudgets spielt die Zielgruppenauswahl & Kampagnenaufteilung (Traffic & Retargeting Kampagne) eine wichtige Rolle. Unsere Empfehlung: eine Traffic-Kampagne mit ca. 80% des Budgets um potentielle Neukunden anzusprechen sowie eine Retargeting-Kampagne mit etwa 20% des Budgets um Website Besucher erneut anzusprechen. Bei wechselseitiger Nutzung von Google Ads, greifen dann auch kanalübergreifende Symbiosen. Durch die vorhin angesprochene Retargeting-Kampagne können die Nutzer, welche durch die Hotelsuche auf Ihre Seite gelangt sind, in weiteren Werbeschritten auf Facebook & Instagram wiederholt mit maßgeschneiderter Werbung angesprochen werden. Der Effekt: Die Buchungswahrscheinlichkeit steigt und die Absprungrate sinkt.

Selbstverständlich sollte das Tracking inkl. Pixel bereits vor Kampagnenstart fehlerfrei auf der Website inkl. aller Unterseiten implementiert sein.

Empfehlungen von Plaschke Consulting

  • Nutzen Sie jetzt die Chance und erreichen Sie mit wenig Werbebudget die richtigen Zielgruppen.
  • Erschaffen Sie Nachfrage wo noch keine existiert. Sprechen Sie Hygiene- & Sicherheitskonzepte an.
  • Nutzen Sie die richtigen Marketinginstrumente, um Ihr Haus gegenüber den Wettbewerbern zu positionieren.
  • Planen Sie langfristig und definieren Sie ein Marketingbudget zur Zielerreichung.
  • Lassen Sie Ihren Website Traffic analysieren und mehr Transparenz in Ihre Marketingaktivitäten bringen.
  • Das Hotel sollte eine lockere Stornopolitik klar hervorheben, sodass für den Kunden das Risiko einer eventuellen Stornierung minimiert wird.

Stellen Sie sich außerdem folgende Fragen:

  • Bin ich digital optimal auffindbar?
  • Sind Buchungshürden auf meiner Website zu finden?
  • Erreiche ich stets neue Zielgruppen?
  • Sind meine aktuellen Zielgruppen evtl. nach der Pandemie schwerer anzusprechen?
  • Hatte ich evtl. bereits vor der Pandemie eine mäßige Auslastung & Luft nach oben?

Gerne helfen wir Ihnen Ihre Strategie/Budgetierung und Ihre Kampagnen zu planen und umzusetzen, oder Ihre bestehende Anzeigenstrategie zu überprüfen und zu optimieren.

Jetzt anfragen!