YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine sowie die größte Videoplattform der Welt.

YouTube bietet als Traffic-Quelle mit über 30 Millionen Besuchern pro Tag endloses Potential. Weiteres verzeichnet  das Format Video ein extrem hohes Engagement. Das audiovisuelle Format wird von den Usern zudem viel schneller verarbeitet als Texte und die Inhalte bleiben besser im Gedächtnis. Höchste Zeit also, sich auch in diesem Bereich mit dem Thema (Video-)SEO zu befassen, damit Ihre Videos besser ranken!

Die wichtigsten Rankingfaktoren für YouTube Seo:

Als wichtigster Rankingfaktor bei YouTube gilt die Watch Time (Wiedergabezeit).

Die Watch Time ist das Produkt aus der Anzahl der Views multipliziert mit der konsumierten Video-Zeit.

Videolänge

Eine höhere Video-Länge sorgt daher für eine bessere Watch Time und bringt Dein Video so nach vorne. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie Ihre Videos übertrieben in die Länge ziehen und so den Inhalt verdünnen solltest. Achte auf jeden Fall darauf, dass der Inhalt interessant ist beziehungsweise bleibt.

Videoeinleitung

Die ersten fünf bis 15 Sekunden sind entscheidend für den Erfolg des Videos.

Diese 3 Schritte sind zu beachten, damit der User Dein Video tatsächlich (weiter)sehen möchte.

  1. Relevanz Thema Titel – Inhalt Video: Bestätige gleich zu Beginn, dass es wirklich um das im Titel angeteaserte Thema geht. Das Thema ist der Grund, weshalb der Nutzer auf Dein Video geklickt hat. Eine Bestätigung sorgt dafür, dass das Interesse des Users beibehalten beziehungsweise erneut geweckt wird.
  2. Erkläre Deine Expertise: Liefere Deinem User einen Beweis dafür, weshalb er Dir glauben kann. Verweise auf Deine Erfahrungen und nenne hier exakte Zahlen.
  3. Nutzen und Mehrwehrt: Bestätige ein weiteres Mal das Thema und stelle den User-Nutzen heraus, indem Du eine kurze Vorschau auf den Inhalt gibst: „Du wirst von mir 12 Tipps erfahren, die dafür sorgen, dass Deine Videos innerhalb kürzester Zeit unter den Top-Suchergebnissen bei YouTube gefunden werden.“

Video-Keywordrecherche

YouTube liebt Keywords. Keywords werden an allen Stellen von YouTube ausgelesen: Titel, Beschreibung, Off-Stimme, Transkript, Kommentaren, Raw-Dateien…

Vor dem Videodreh sollten darum in Erfahrung gebracht werden, nach welchen Keywords auf YouTube gesucht wird und wofür man ranken will. Aus diesem Grund sollten zuallererst relevante Suchanfragen recherchiert werden.

Die wichtigsten Schritte bei der Keywordanalyse:

1. Nutze die Suggest-Option in der Videoplattform (analog zu Google Suggest)

2. Verwenden Sie Keywordtools wie Keyword Tool, Google Ads Keywordplaner oder io, um relevante Keywords herauszufiltern.

3. Führe eine Konkurrenzanalyse durch! Suche einen Konkurrenz-Channel, gehe auf Videos und sortiere nach „Größte Beliebtheit“. Welcher Titel und Beschreibung wird hier verwendet?

Diese Keywords sollten dann in der Bezeichnung der Videodatei, im Video, auf der Tonspur und in der Endcard-Grafik im Video eingebunden werden.

Kanaloptimierung

Ein wichtiger Rankingfaktor bei YouTube ist der Channel Trust.

Je höher die Upload-Frequenz, das Engagement, die Zahl der Abonnenten sowie das Alter des Kanals, desto höher stuft YouTube den Channel Trust ein.

Gestalte Deine Kanalvorstellung interessant und knapp. Erkläre kurz, wer Du bist, was den User auf Deinem Channel erwartet und wann es neue Uploads gibt. Liefere Nutzern gute Gründe, Deinen Kanal zu abonnieren und fordere sie dazu auf.

Videoqualität

Veröffentliche qualitativ hochwertiges Videomaterial, das den Zuschauern einen Mehrwert bietet.

Thumbnail (Vorschaubild)

Auch bei YouTube ist die Click-Through-Rate (CTR) ein wichtiger Rankingfaktor. Damit die User gerade auf Dein Video klicken, solltest Du darauf achten, dass Du aus der YouTube-Umgebung herausstichst. Benutze Farben, die sich vom größtenteils auf YouTube verwendeten Weiß, Rot und Schwarz abheben (zum Beispiel Blau oder Grün). Zusätzlich ist es hilfreich, Vorder- und Hintergrund zu kontrastieren: farblich und/oder durch Helligkeit. Wenn das  Vorschaubild einen Schriftzug enthält, dann sollte der nicht mehr als 30 Zeichen enthalten.

Die Thumbnails sind in einem einheitlichen Design zu gestalten -Channel Identity.

Titel

Ein guter Titel solle Neugierde wecken und den Zusatznutzen vermitteln.  Er sollte nicht mehr als  60 Zeichen lang sein und die wichtigsten Keywords sollten gleich am Anfang stehen.

Ein bewährtes Attribut sind Klammern. Eine Studie hat herausgefunden, dass Titel mit eingeklammerten Erklärungen wesentlich besser performen als solche, die auf Klammern verzichten.  Eine weitere Idee, um den User Aktualität zu vermitteln sind Jahreszahlen im Titel.

Beschreibung

Die ersten 100-120 Zeichen der Beschreibung sind direkt in den Suchergebnissen sichtbar. Aus diesem Grund sollte das Video-Thema gleich interessant präsentiert werden. Hierbei sollten auch die Hauptkeywords (unter den ersten 25 Wörtern), verwandte Suchbegriffe und Nebenkeywords positioniert werden. Insgesamt kann die Beschreibung bis zu 5.000 Zeichen zählen und dieser hilft Youtube und anderen Suchmaschinen dabei, den Kontext des Videos zu verstehen. Es sollten mindestens 200 Wörter in der Beschreibung vorkommen.

Tags

Tags sind wichtig. Sie signalisieren YouTube, wovon Dein Video handelt.

Die Anzahl der Tags sollte jedoch nicht übertrieben werden, damit YouTube klar erkennt für welche Inhalte das Video ranken soll.

4-10 spezifische Tags: Das Ziel-Keyword ist der erste Tag.

Beispiel Zielkeyword „Wanderhotel Südtirol“

Tag 1: Wanderurlaubl Südtirol

Tag 2: Wanderurlaub Südtirol Empfehlungen

Tag 3: Wanderurlaub Südtirol Pustertal

2-4 weitere Tags: Spezifizierung und Beschreibung des Ziel-Keywords.

2-3 Tags mit semantisch ähnlichen Suchbegriffen

Dateiname

Der Dateinamen des Videos sollte auch das Hauptkeyword enthalten.

Kategorie

Das Setzen von Kategorien ist zwar nicht SEO-relevant, entscheidet jedoch darüber, welchen Usern Dein Video eventuell auf der Startseite angezeigt wird. Diese Chance solltest Du Dir nicht entgehen lassen.

Untertitel / Transkript

YouTube erstellt meist bereits recht gute Untertitel. Da die Spracherkennung jedoch noch nicht hundertprozentig ausgereift ist, solltest Du das Transkript prüfen und gegebenenfalls korrigieren.

YouTube-Engagement

Interagieren User mit dem Video, ist dies ein Zeichen für YouTube, dass sie das Video interessiert. Dieser Rankingfaktor wird auf YouTube immer wichtiger. Likes, Shares, Kommentare oder Abos werden von YouTube registriert und mit Sichtbarkeit belohnt. Es ist sehr wichtig, das User direkt aufgefordert werden eine Handlung (Like, Kommentar, Abo…) durchzuführen. Dies kann mit Einblendungen zwischendurch und mit einer Anforderung am Ende geschehen. Fragen an den User oder ein direkter Mehrwert lassen die Engagement-Zahlen nach oben steigen.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung oder Optimierung Ihres YouTube Optimierung!

Jetzt anfragen!