Bereits kleine Anpassungen können große Veränderungen bewirken, um den Konkurrenten die heiß umkämpften Top-Platzierungen streitig machen.

Im Ranking der Suchmaschinen ganz oben gelistet zu werden, ist in der Hotellerie ein bedeutsamer Faktor. Da der gesamte Bereich rund um die Suchmaschinenoptimierung (SEO) jedoch sehr technik-lastig und komplex ist, greifen immer mehr Beherbergungsbetriebe und Tourismusvereine auf SEO Agenturen zurück.

Wird eine Webseite bei einer Google Suchanfrage unter den ersten zehn Ergebnissen gelistet, ist dies keineswegs ein Zufall, sondern meist das Ergebnis stundenlanger Websiteoptimierung. Bei dieser Optimierung kann zwischen Onpage und Offpage SEO unterschieden werden. Onpage SEO beinhaltet die Anpassung des Inhalts und der Struktur sowie die interne Verlinkung und das Versehen der Seite mit Meta-Tags. Offpage SEO hingegen befasst sich hauptsächlich mit dem Aufbau von externen Links.

Im Folgenden sollen die sieben wichtigsten Rankingfaktoren kurz beleuchtet werden.

  1. Das Herzstück einer jeder Webseite und gleichzeitig einer der wichtigsten Faktoren für ein gutes Ranking, ist ihr Content, also die Texte, Videos, Bilder, Themen usw. welche auf der Webseite behandelt werden. Stellen Sie sich die Frage, was der Leser auf Ihrer Webseite sehen möchte, was ihn interessiert. Lösen Sie Probleme des Lesers. Bieten Sie ihm genau das, wonach er sucht. Besonders wichtig: Versehen Sie Ihre Texte und Überschriften mit relevanten Keywords, um so besser gefunden zu werden. Mit der Hilfe von diversen Tools, wie Google Trends, erfahren Sie, welche Keywords in Ihrer Branche häufig gesucht werden.
  2. Als Nächstes ist es wichtig, die Seite zu strukturieren, also den Content zu gliedern. Auch hier sollten Keywords samt passender Synonyme in den Überschriften und Texten vorkommen.
  3. Die Keywords sind allerdings nicht nur in Texten und Überschriften wichtig. Auch Fotos und Videos wollen SEO-optimiert werden. Keywords werden hier im Dateinamen und Alt-Text eingebaut.
    Mehr dazu lesen Sie in unserem Beitrag “Bilder SEO: Wie optimiert man Bilder für die Suchmaschinen Bildsuche?” >>
  4. Die, im Einleitungstext beschriebenen, Meta-Tags übermitteln der Suchmaschine Information über eine Webseite. Heißt: Wenn ein User nach einem Begriff sucht, so greift die Suchmaschine unter anderem auf die Meta-Tags zu, um das Ranking der Ergebnisse zu bestimmen. Der wichtigste Meta-Tag ist der Titel-Tag, gefolgt von der Meta-Description. Sowohl der Titel-Tag, als auch die Meta-Description gilt es, mit den relevanten Keywords zu füllen und trotzdem für den User interessante, ansprechende Sätze zu formulieren.
  5. Ein weiterer wichtiger Faktor, welcher von den Suchmaschinen bewertet wird, ist die Ladezeit von Webseiten. Mal abgesehen davon, dass heutzutage fast kein User mehr zehn Sekunden auf das vollständige Laden einer Webseite warten will und nach 4-5 Sekunden den Ladevorgang abbricht und sich eine neue Seite sucht. Die Suchmaschine “bestraft” unabhängig davon langsame Seiten und ranken sie automatisch schlechter.
  6. Der User soll so lange wie möglich auf der Seite verweilen. Dies signalisiert den Suchmaschinen, dass die Seite und der Inhalt relevant sein müssen. Versehen Sie Ihre Seite mit passenden internen Links. Ein User, welcher sich für Ihren SPA-Bereich interessiert, könnte sich auch für Massagen interessieren. Verlinken Sie das Angebot an Massagen also auf Ihrer SPA-Seite.
  7. Immer mehr Webseite werden vom Smartphone aus aufgerufen. Tendenz steigend. Demzufolge ist es sowohl im Zuge der User Experience, als auch als Rankingfaktor unerlässlich, die Webseite für mobile Endgeräte zu optimieren.

Fazit: Setzen Sie gemeinsam mit Ihrer Online-Marketing-Agentur die Ziele der Suchmaschinenoptimierung, damit der Erfolg im Internet messbar wird.

Durch professionelles Online-Marketing, smarter Suchmaschinenoptimierung und attraktiven Suchmaschinenmarketing sowie Social Media Anzeigen, steigern Unternehmen ihre Chancen im Wettbewerb und erreichen somit mehr potenzielle Kunden/Gäste.

Sie brauchen Hilfe oder möchten sich in Sachen Online-Marketing beraten lassen? Dann kontaktieren Sie uns gerne! 

Nützliche Links:

Google Ads oder SEO – was bringt mit mehr? >>
Diese Kennzahlen sollten Sie im Online Marketing kennen >>
Content is King >>

Kontaktieren Sie uns jetzt